ISM

Interessengemeinschaft Sorgenkinder Merzenich e.V.

Beethovenring 128
52399 Merzenich

info@sorgenkinder-merzenich.de
Tel.: 02421-394016

 

 

IBAN: DE85395501100001801422

BIC: SDUEDE33XXX

Sparkasse Düren

 

 

 

Neu

 

Es wurden viele neue Bilder eingefügt.

 

Neu

2001

Jahresprogramm

 

  • Kaffeeklatsch
  • Karnevalistischer Nachmittag bei der Concordia
  • Ostereiersuchen und Kaffee und Kuchen
  • 1. Mai Dorffest
  • Vogelschießen der Schützen
  • Familienfreizeit Olpe
  • Grillen bei Rheinbraun
  • Besuch Fliegerhorst Nörvenich
  • Besuch Theaterstück der Weinbergschnecken
  • Weihnachtsfeier
Vorstand

 

1. Vorsitzende

Renate Schwarz
2. Vorsitzende

Anneliese Rubel

Beisitzerinnen

Käthe Diening

Berni Lüttgen

Wolfgang Kohl

Schriftführerin

Gisela Becker

Kassiererin

Therese Fuhs

 

Betreuung von 30 Sorgenkindern

Spenden

Bürgerpreis

Dorffest

 

Familienfreizeit Olpe

 

Besuch beim Jagdbombergeschwader 31 „ Boelcke“

 

Sechzehn Familien und der Vorstand der Interessengemeinschaft Sorgenkinder Merzenich (ISM) besuchten am 4.Oktober 2001 den Flugplatz Nörvenich.


Mit einem Film über das Waffensystem „Tornado“, einigen Daten über den Flugplatz und Informationen über das Geschwader und dessen Auftrag begann der Nachmittag.

 

In Startbahnnähe beobachteten wir Start und Landung von sechs Tornados. Im Bereich der Hubschrauber-Staffel konnten wir aus der Nähe die Landung eines Hubschraubers mit verfolgen. Wir hatten die Gelegenheit uns einen Hubschrauber UH-1D genauer anzusehen und es wurde uns erläutert, wie so ein Fluggerät funktioniert und was es alles an Bord hat, um Rettungseinsätze zu fliegen.

 

Die Fahrt ging weiter zum „Parkplatz“ der Tornado Flugzeuge einem Hangar. Ein Techniker und ein Waffensystemoffizier erklärten uns die technischen Besonderheiten des Tornado und beantworteten unsere vielen Fragen. Jeder hatte die Gelegenheit sich den Arbeitsplatz des Piloten und Waffensystemoffiziers aus der Nähe anzusehen und im Cockpit die vielen Schalter, Bedienhebel und Instrumente zu bestaunen.

Der Besuch beim Geschwader „Boelcke“ wurde im Mini-Kasino mit einem kleinen Imbiss beendet. Alle kamen zu dem Ergebnis, dass es ein gelungener und interessanter Nachmittag war.